Samstag, 20. Januar 2018

Bohnen-Kartoffel-Eintopf mit gerösteten Bratwürsten aus dem Ofen

Ich liebe einfache Gerichte unter der Woche, die schnell gehen. Neben dem Job, habe ich einfach nicht die Zeit mich noch Stunden in die Küche zu stellen, auch wenn ich das Kochen liebe. Noch weniger Lust habe ich auf Massen an verschmutztem Geschirr, die einen vorwurfsvoll ansehen und nicht vorhaben, sich von selbst zu erledigen. Irgendwann will man ja auch mal sich schöneren Dingen widmen, wie Trash TV gucken und auf der Couch vor sich hinschimmeln Bildungsfernsehen gucken und auf der Couch entspannen. 

Die Lösung ist sogenannte One Pot oder auch One Pan Gerichte. Wahrlich keine neue Errungenschaft, die Idee existiert schon lange, aber während viele kochaffine Menschen, diese Art von Kochen für einen Frevel halten, oute ich mich hier als ein großer Fan, wenn es mal schnell gehen muss. Und bei mir muss eben oft mal schnell gehen.



Und wenn man sich zu allem Übel auch nicht so recht entscheiden kann, ob wärmender Eintopf, gegrillte Würstchen oder doch lieber geröstetes Gemüse, dann macht man halt einfach alles zusammen zu einem Gericht. Ich habe Euch heute einen Bohnen-Kartoffel-Eintopf mit gerösteten Bratwürsten mitgebracht. 

Die Zutaten

3 Bio-Kartoffeln festkochend, mit Schale
1 Zwiebel mittelgroß
2 TL Thymian getrocknet
2 Knoblauchzehen
Meersalz nach Bedarf
Schwarzer Pfeffer nach Bedarf
3 EL Olivenöl
6 Bratwürste z.B. Salsiccia (ital. Bratwurst)
450 ml Hühnerbrühe
100 g Babyspinat
1 Dose weiße Bohnen (425g Abtropfgewicht)
1 EL Rotweinessig



Die Zubereitung
(Zubereitungszeit: 15 Minuten + 35 Minuten Koch-/Backzeit)

Schritt 1: Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2: Zunächst das Gemüse vorbereiten. Kartoffeln vierteln, Zwiebeln in Scheiben schneiden. Knoblauch pressen. Babyspinat gründlich waschen und abtropfen lassen. Weiße Bohnen ebenfalls abtropfen lassen.

Schritt 3: Kartoffeln und Zwiebeln in einer Auflaufform (ca. 24 x 32 cm) gleichmäßig verteilen. 

Schritt 4: Knoblauch, Thymian, Salz und Pfeffer zusammen mit dem Öl in einer Schüssel vermischen und über die Kartoffeln und Zwiebeln geben und mit den Händen gut vermengen. Bratwürste oben drauf legen und ca. 20 Minuten in den Ofen geben. 

Schritt 5: Das Gericht aus dem Ofen holen, weiße Bohnen und Babyspinat hinzufügen. Rotweinessig zur Hühnerbrühe geben, vermischen und in die Auflaufform gießen. Weitere 10-15 Minuten in den Backofen geben.



Und schon habt Ihr ein fertiges, herzhaft köstliches Gericht auf dem Tisch. Am besten schmeckt geröstetes Brot dazu. 

Habt Ihr Lust auf mehr unkomplizierte und schnelle One Pot / One Pan Gerichte? Dann kommentiert gerne Eure Wünsche hier auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram.

Bleibt mir hungrig,
Eure Sibel

1 Kommentar :

  1. Bringt bei "Insane" ja nix, aber weiter so, ich freue mich auf jeden neuen Beitrag! Liebe Grüße, Annette

    AntwortenLöschen