Sonntag, 17. September 2017

Kaffeebohnen Kekse

Kaffee und ich - eine Liebesgeschichte. Ich könnte auf alles verzichten, nur nicht auf Kaffee. Wenn ich morgens aufstehe, schaffe ich es zwar nicht unfallfrei geradeaus zu laufen, grüße jede Tür, die zwischen mir und dem Bad steht, erstmal schmerzhaft mit meiner Nase. Muss mich jedesmal bei meiner morgendlichen Routine zweimal vergewissern, ob ich nicht versehentlich Wäschekorb und Toilette verwechselt habe, aber Kaffee machen kann ich. Auch im Zombi-Modus. Jeder Griff sitzt souverän obwohl sich noch alle Synapsen meiner Wenigkeit im Tiefschlaf befinden. Wenn ich auf eine einsame Insel müsste und nur einen Wunsch frei hätte, was ich auf die Insel mitnehmen darf, dann wäre das Kaffee, ja und Mr. Insane natürlich, gut eventuell auch 3 Tonnen Schokolade, Soß und Kloß vielleicht noch und außerdem.. ähhh lassen wir das, ich werde niemals auf eine einsame Insel ziehen. Blödes Beispiel - Ihr habt meinen Punkt schon verstanden. ^^



Es liegt also nahe, dass ich Kaffee nicht nur pur trinke, sondern ihn auch gerne in meine Desserts, in meine Kuchen und Torten oder in mein selbstgemachtes Eis kippe. Heute habe ich den Kaffee im Keks versteckt. Genau genommen in Kaffeebohnen-Kekse. Das Rezept selbst habe ich in einer türkischen Kochsendung gesehen und war gleich begeistert von der Idee. Und das Schöne - sie haben nicht nur Kaffee intus, sondern sehen auch aus wie Kaffeebohnen. Man isst was man sieht, ehrlicher geht es in Zeiten fehlender Transparenz nun wirklich nicht. Wehe es kommt jetzt jemand und fragt danach wo denn das Brötchen-Rezept sei. Das sind Kaffeebohnen. Punkt! ^^

Bevor ich zum Rezept komme, lege ich Euch noch ans Herz, den Beitrag bis zum Ende zu lesen, denn was wäre schon eine Liebeserklärung an den Kaffee, wenn ich das Thema mit einem Rezept abhandeln würde? Neee, neee so schnell kommt Ihr mir nicht davon, wir eskalieren heute mal so richtig und Ihr bekommt nicht nur mein Rezept sondern die geballte Kreativität von meinen lieben Blogger-Kollegen, deren Rezepte, die Kaffee als Zutat haben, ich ebenfalls am Ende verlinkt habe. Freut Euch mit mir auf sage und schreibe 46 Rezepte - ja Ihr habt richtig gelesen. Nicht 10, nicht 30, sondern genau 46 Rezepte mit Kaffee von süß, flüssig, kalt, warm bis hin zu herzhaft ist alles dabei, was sich das Kaffee-Junkie-Herz nur so wünschen kann. 

Aber nun zum Rezept dieser köstlichen Kaffebohnen-Kekse


Die Zutaten


2 TL Kaffee, löslich
1 EL Wasser, heiß
125 G Butter, weich
1 EL Backkakao
120 g Puderzucker
50 g Speisestärke
350 g Mehl
1 TL Vanillezucker
1 Ei



Die Zubereitung


Den löslichen Kaffee in heißem Wasser auflösen. In eine Schüssel Butter, Ei, Backkakao, Speisestärke, Puderzucker, Kaffee und Vanillezucker geben und gut vermengen. Nach und nach das Mehl dazusieben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten.
Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 
Aus dem Teig Walnussgroße Stückchen zu kleinen, ovalen Laibchen formen und auf das Backblech legen. Mit Hilfe eines Zahnstochers längs in die Mitte Kerben drücken, so dass sie die Form einer Kaffeebohne annehmen. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen. 

Und los geht es mit der Zugabe

Ganze 46 Rezepte sind hier zusammen gekommen. Vielen Dank an dieser Stelle allen Blogger-Kollegen, die ihre Rezepte hier zur Verfügung gestellt haben. Sie sind allesamt großartig, also Kollegen sowie die Rezepte natürlich ;) Euch viel Spaß beim Stöbern.

Grundrezept Kaffeesirup ~ Schwarzes Gold von 1 x umrühren bitte aka Kochtopf
Cold Brew zum selber machen  von Delikatessenschmiede
Espresso Parfait  von Barbaras Spielwiese
Eiskaffee Pharisäer Art von Allerbester Kram
Mousse au Espresso von Dynamite Cakes
Cold Brew Granita von lunch for one
Affogato al caffè von S-Küche
Schokoladenkuchen mit Sauerkraut von olles Himmelgitzerdings
Espresso-Tonkabohnen-Eis von Dental Food
Kaffeelikör für Supereilige von Der magische Kessel
Tiramisu Eisdessert von Die Jungs kochen und backen
Fricken Coffee Rub, baby! von Bacon zum Steak
Cold Brew - Kaffee mal anders von Schlemmerkatze
Gin Tonic mit Cold Brew von Happy Plate
Joghurt-Kaffee Panna Cotta von Patrick Rosenthal
Karamellisierte Tomaten-Tarte von Dinner um Acht
Coconut iced coffee von Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Espresso-Shortbread von Chili und Ciabatta
Tiramisu von Obers trifft Sahne
Cold Brew von Salzig Süss Lecker
Tarte au café von MaLu's Köstlichkeiten
Kaffee Likör Pralinen von Bake to the roots
Chocolate Tres Leches Kuchen von From-Snuggs-Kitchen
Klassisches Tiramisu im Glas von Fräulein Zuckerbäckerin
Scotch 'n' Coffee Guglhupf von German Abendbrot
Mississippi Mud Cake von Anna Antonia
Rucola-Mokka-Risotto mit Bergkäse-Crunch von Food For Angels And Devils
Vietnamesisches Kaffeeeis von Cooking Worldtour


Ich hoffe Euch hat mein Posting gefallen. Auf was könntet Ihr nicht im Leben verzichten?
Ich bin gespannt auf Eure Antworten.

Bleibt mir hungrig!
Eure Sibel



Kommentare :

  1. Kaffee ♥ ♥ ♥ Da geht´s mir wie dir. Große Kaffeeliebe in allen Facetten ♥ Ach ja, und Karamell, das ist auch so etwas, dass ich niemals missen möchte.

    Danke für´s Verlinken.
    Liebe Grüße. Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franzi,
      ich habe zu Danken, dass ich es Teilen durfte <3
      Knutscha nach Berlin!
      Sibel

      Löschen
  2. Wie viele Esppresso braucht man für die Kekse ?
    Ich habe keinen Löslichen Kaffe zu Hause.
    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Michael,

      mit Espresso pur habe ich es noch nicht probiert, ich würde aber vorsichtig dosieren und nur 1 TL nehmen, damit die Kekse nicht bitter werden.
      Liebe Grüße,
      Sibel

      Löschen
  3. Und wer backt mir etzerdla die Kekse?
    Sensationelle Liste, ich mach mir nen Kaffee und stöber die durch.
    Knutscher
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komm zu mir ins Frankenland und ich back sie Dir Tag und Nacht :)
      Dicken Knutsche back,
      Sibel

      Löschen
  4. Oh, die Kaffeekekse klingen toll. Etwas ähnliches habe ich für Weihnachten geplant (nur noch zusätzlich mit Schokolade gepimpt. Mit Schokolade wird aaaaalle noch besser. :D).
    Liebe Grüße & vielen Dank für deine Mühe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du sowas von Recht liebe Shermin. Mit Schokolade ist alles nochmal köstlicher <3
      Bin auf Dein Rezept an Weihnachten gespannt :)
      Liebe Grüße,
      Sibel

      Löschen